Der Verein am 7. Lichtloch

des Rothschönberger Stollns

 

Vorstandsvorsitzender

Dipl.-Geol.-Ing. Andreas Benthin

Hauptstraße 14

09633 Halsbrücke

03731-419108

 

Das 7. Lichtloch des Rothschönberger Stollns ist eines der am besten erhaltenen übertägigen

Anlagen.

 

Neben Pulverhaus und Schachtgebäude, mit Resten der Radstube, ist vor allem die Bergschmiede

in einem wunderbaren Zustand erhalten.

 

Im Schachthaus befindet sich zu gegeben Anlässen eine Ausstellung erzgebirgischer Mineralien oder auch

einer umfangreichen Sammlung von Grubenlampen sächsischer Produktion der Vergangenheit.

Über dem ausgeleuchteten Schacht befindet sich ein voll funktionsfähiger Vorgelegehaspel.

 

Neben einem Vereinsraum, für Zusammenkünfte und kleine Veranstaltungen, gibt es im Eingangsbereich

Informationen durch Bild, Text und Exponate.

Die Schmiede ist voll funktionsfähig und wird zu bestimmten Tagen auch vorgeführt.

Für den Rahmenunterricht der Halsbrücker Schule gibt es hier eine aktive

Arbeitsgemeinschaft „ Junge Geologen“, so wie auch für diese Altersgruppen

Schulveranstaltungen im Bereich Heimatkunde und Geographie angeboten werden.

 

 

Bild: Kesselgulasch zum Tag des Bergmanns

 

Treffpunkt für Bergbau- und Wanderfreunden an Tagen wie etwa:

-Tag des offenen Denkmals

-Christi Himmelfahrt

-Tag des Bergmanns

-Bergstreittag

und zu anderen ausgewählten Zeiten, die jeweils gesondert veröffentlicht werden,

ist ein besonderes Erlebnis.

 

Ständige Öffnungszeiten gibt es zwar nicht. Jedoch können jederzeit Führungen und

Veranstaltungen vereinbart werden.