3. Lichtloch
Zum 3. Lichtloch gelangt man über die Verbindungsstraße zwischen Reinsberg und Neukirchen
etwa 300 m südlich der „Fasanenhäuser“ Neukirchen. Von dort kommend befindet sich an einem
Rechtsabzweig der Betonplattenstraße ein Lagerplatz hinter welchem eine Baumgruppe zu erkennen
ist. In dieser findet man die Überreste des 3. Lichtlochs. ein Eingangsbogen und Mauerfragmente.
Die ursprüngliche Anordnung der Anlage ist auch mit viel Fantasie nicht mehr zu erkennen.
1845    Beginn des Abteufens
1855    Dampfförderanlage vom 6. Lichtloch hierher umgesetzt
1870    Durchschlag zum 4. Lichtloch
1873    Durchschlag zum 2. Lichtloch am 25.Mai